Termine
DSC01151
Helau
DSC01156
Helau
DSC01174
DJ Nora
DSC01179
Getränkebar
DSC01188
Fasching
DSC01193
Fasching
DSC01195
Fasching
DSC01215
warten auf die Pizza
DSC01216
warten auf die Pizza
DSC01223
Spiel und Spaß in der Pizzeria
DSC01227
in der Pizzeria
DSC01228
in der Pizzeria
DSC01233
in der Pizzeria
DSC01235
in der Pizzeria
DSC01255
Das Essen wird selbst zubereitet
DSC01258
Das Essen wird selbst zubereitet
DSC01259
kreative Bastelidee
DSC01263
Klettern
DSC01265
Klettern
DSC01271
Klettern
DSC01272
Klettern
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

 

Ausblick

Ganztagsangebote an unserer Schule

 

montags

  • Werken mit Nico Heinel
    Klassen 2/3 und 4 (wechselnd in 2 Gruppen): 13.30 Uhr - 15.30 Uhr

 

dienstags

  • Chor mit Heike Fritzsch: 12.30 Uhr - 13.30 Uhr
  • Tanzen mit Nora Hahn: 15.00 Uhr - 16.00 Uhr

 

mittwochs

  • hausaufgabenfreie Zeit

 

donnerstags

  • Gesunde Ernährung mit Sabine Bach: 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr

 

freitags

  • Gärtnern und Gestalten mit Katharina Wittig: 12.30 Uhr - 13.30 Uhr
  • Sport und Spiel mit Eileen Leuthold: 14.15 Uhr - 15.15 Uhr

 

Rückblick

Schmetterling, Lady Bug, SWAT–Einheit, Ritter, Cowgirl, Ninja, Förster und Co.

„Kunterbunt geht’s heute her beim Fasching und noch vielem mehr“ so lautete das Motto zur Halbjahresabschlussfeier aller Klassen. Die Party startete 16.30Uhr in der Turnhalle. Gemeinsam mit unserer Superheldin DJane Nora tanzten wir ausgelassen zu verschiedenen Hits. Wir umwickelten uns paarweise, um die Wette mit Toilettenpapier und machten einen Bolognese durch Bonbonregen. Zwischendurch genossen wir unsere Limos an der Bar und zur Stärkung gab es ein leckeres Brötchen mit Wiener. Gegen 19.00Uhr endete unsere Feier und die Ferien konnten beginnen.

 

Schon wieder sind sie rum

Mit dem Frühlingsbeginn endeten auch unsere Winterferien. In der ersten Ferienwoche konnte jedes Kind in der Pizzeria Adria seine eigene Pizza unter fachmännischer Anleitung kreieren. Als die Pizzen im Ofen waren konnten sich die Kinder mit einer Vielzahl von Brettspielen die Zeit vertreiben. Außerdem konnten die Launies an einem anderen Tag mit selbsttrocknendem Ton ihre eigenen Ideen verwirklichen. Es entstanden Schnecken, Hunde im Körbchen, Ostereier, Tassen und auch schon Osterhasen. Bei der kreativen Gedankenumsetzung darf natürlich auch die Verpflegung nicht zu kurz kommen. So kochten wir nach gemeinsamer Abstimmung das Lieblingsessen der meisten Kinder, Nudeln mit Wurst, Tomatensoße und Käse. Als dann das selbstgekochte Essen vor uns stand und der Duft in unsere Nase kroch, schwärmten alle von ihren tollen Kochkünsten.
In der zweiten Woche konnten die Kinder sich beim Klettern in der Strobelmühle austoben. Jedes Kind konnte sich nach seinen Fähigkeiten beim Bouldern und an verschiedenen Kletterwänden mit Absicherung von Thomas Wohlgemuth, Kevin Nieschalk und Tabea Rau (Trainerin Kletterhalle) ausprobieren. Auch auf Zeit konnten Sie den „Gipfel“ erklimmen. Außerdem war für Einige die bewegliche Strickleiter ein echter „Kick“, wo man viel Kraft brauchte. Nach dem Verzehr der mitgebrachten Speisen ging es wieder zu Fuß zurück zum Launie-Hort. In dieser Woche wurden auch noch leckere Apfel- sowie Schokosplitmuffins gebacken. An einem Vormittag gestalteten die Kinder zum Beispiel auch noch Schnecken untern Sonnenschirm, Käfer auf Holzscheiben sowie Sonnen aus verschiedenen Nudelsorten. Den Abschluss der Ferien bildete eine verrückte Modenschau.

 

Eine geräuschvolle Überraschung

Am 5.10.2018 besuchte uns Herr Meister vom Theater in Weimar. Nach einer Stärkung mit Hot Dogs, welche von den Elternvertretern organisiert wurde, startete die Aufführung. Herr Meister erzählte eine gruslige Geistergeschichte und unterlegte diese mit vielen Geräuschen. Das Programm wurde für die Kinder erst richtig lustig, da sie aktiv in die Geschichte mit einbezogen wurden. Im Anschluss tanzten die Kinder noch ausgelassen zur Kinderdisco mit Nora.

 

Herbstferien

„Was am Montag ist schon wieder Schule?“ So schnell vergingen auch bei uns die Herbstferien. Nach dem gemeinsamen Sammeln für Ideen für unsere Herbstferien, starteten unsere Ferien ruhig mit einem Spielzeugtag. Wir waren neugierig und aufgeregt was uns zur Bibliothekseröffnung erwarteten würde. Frau Uhlig las uns eine Geschichte vor und wir bekamen Bilder über dem Beamer dazu gezeigt. Im Anschluss durften wir rätseln und selber noch Bücher ausleihen. Auch Spaziergänge über die Felder in den Wald durften bei dem tollen herbstlichen Wetter nicht fehlen. So entstanden viele kleine und große Höhlen durch ein gemeinsames Miteinander der Kinder. Auch den Drachen ließen wir in die Höhe gleiten. Wir sammelten verschiedene Materialien wie Hagebutten, Kastanien, Nasenzwicker und Rinde. Die die Kinder im Anschluss in ihren gebastelten Kunstwerken verarbeiteten. Die Kinder hatten sich auch wieder einen Kinobesuch gewünscht. So fuhren wir mit dem Bus zu den „Unglaublichen 2“ ins Kino nach Marienberg. In Marienberg besuchten wir auch noch das Deutsche Rote Kreuz. Dort erfuhren wir warum die Organisation DRK entstanden ist. Die Kinder konnten die stabile Seitenlage selbst mit einem anderen Kind durchführen. Und die Kinder legten sich gegenseitig die verschiedensten Verbände an.

 

Ein riesiges Dankeschön!

Wir möchten uns hiermit recht herzlich bei Pierre Franke für die vielen tollen Werkzeuge für unsere Handwerker-Ecke bedanken.